Sie befinden sind hier: Startseite > Lipidaphersenl

Dialyse
Lipidapheresen
Die Lipidapherese ist ein Blutreinigungsverfahren, bei dem LDL-Cholesterin, Lipoprotein (a) und Fibrinogen mittels verschiedener technischer Verfahren aus dem Blut entfernt werden können. Sämtliche Varianten sind vergleichsweise neu und wurden für Patienten mit angeborenen Fettstoffwechselstörungen entwickelt, deren Blutfettwerte nur ungenügend durch Diät oder Medikamente zu beeinflussen sind.

Eine erhöhte Blut-Fettwertkonzentration wie LDL-Cholesterin und Lipoprotein (a) bzw. Gerinnungsfaktoren wie Fibrinogen stellen ein enormes Risiko für cardiovaskuläre Komplikationen dar, wobei hier Herzinfarkte oder Schlaganfälle den Patienten besonders bedrohen.

Mit Hilfe der Lipid-Apherese können die genannten Stoffe effektiv aus dem Blutkreislauf entfernt werden. Dadurch verbessern sich die Fließeigenschaften des Blutes, so dass sich insgesamt die Durchblutungssituation verbessert. Besonders geeignet ist das Verfahren bei Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie, bei erhöhten Blutfettwerten trotz medikamentöser Therapie und bei fortgeschrittener koronarer Herzkrankheit (KHK).

Bei der Lipidapherese wird über eine Venenkanüle kontinuierlich Blut aus dem Kreislauf entnommen und extrakorporal entweder durch einen sogenannten Plasmafilter (bei der Kaskadenfiltration) geleitet oder durch eine mit passenden Antikörpern bzw. Dextransulfat beschichteten Blutsäule. Die innere Oberflächenbeschichtung der Apparatur bindet die unerwünschten Blutbestandteile, so dass diese letztlich aus dem zirkulierenden Blutvolumen entfernt werden. Über eine weitere Kanüle wird das gereinigte Blut kontinuierlich wieder zugeführt.

Die Apheresebehandlung dauert als Einzelsitzung zwischen 80 und 120 Minuten, was von individuellen Flussraten abhängt. Dabei wird in Abhängigkeit vom Verfahren ungefähr das eineinhalbfache Gesamtblutvolumen des Patienten gereinigt und die Konzentration von LDL-Cholesterin, Lipoprotein (a) und Fibrinogen um etwa 60 % gesenkt. Die Häufigkeit der Behandlung richtet sich nach der Art der Erkrankung. Die Lipidapherese ist in der technischen Durchführung unproblematisch und belastet den Patienten nicht.
pfeil
pfeil